Die 300 Regeln der Kunst der Klugheit, von Otto Buchegger, Tübingen

Die Kunst der Klugheit

Es ist höflich, gute Miene zu Scherzen und Neckereien zu machen.

Aber es ist klug, selbst keine Neckereien oder Scherze zu machen, denn sie können leicht Verwicklungen bringen.

Wer in fröhlicher Gesellschaft wegen eines Scherzes zornig wird, wirkt wie eine Bestie.

Viele Scherze und Neckereien haben einen hohen Unterhaltungswert, und große Wahrheiten entspringen aus einem Scherz.

Es beweist Größe, wenn du sie erträgst.

Wer sich getroffen fühlt, wird noch zu mehr reizen.

Am sichersten ist, die Neckerei zu ignorieren oder ihr geschickt auszuweichen.

Oft sind gefährliche Streitereien aus Neckereien entstanden.

Bedenke, bevor du einen Scherz beginnst, dass es großer Geschicklichkeit dazu bedarf und du genau wissen musst, wie weit du gehen kannst.

 

zurück Inhalt weiter

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über Amazon unterstützt meine Arbeit

HOME - Kunst der Klugheit Impressum, eine Domain von Philipp Buchegger Email an Philipp Buchegger Suchen EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA SENIORENFREUNDLICH - Senioren besser verstehn Opa Otto Blog Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement Der Ewige Garten, ein virtueller Friedhof SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen