Die 300 Regeln der Kunst der Klugheit, von Otto Buchegger, Tübingen

Die Kunst der Klugheit

Es kann dein Verderben bedeuten, wenn du Vertrauter eines Mächtigen wirst.

Diese Vertraulichkeit ist keine Gunst, sondern nur der Drang seines Herzens, etwas loszuwerden.

Viele zerschlagen den Spiegel, der ihre Hässlichkeit zeigt.

Sie mögen den nicht, der zuviel von ihnen weiß.

Und der ist besonders ungern gesehen, der etwas Schlechtes von uns kennt.

Mit niemandem außerhalb der Familie und des engen Freundeskreises sollte man zu eng verbunden sein, am wenigsten mit den Mächtigen.

Für geleistete Dienste kannst du dich rühmen lassen, aber nicht für erhaltene Gunst.

Besonders gefährlich sind freundschaftlich anvertraute Heimlichkeiten.

Wer dem anderen ein Geheimnis mitteilt, macht sich zu dessen Sklaven.

Mächtige werden dies auf die Dauer nicht wollen und sich - vielleicht auch gewaltsam - vom Geheimnisträger trennen.

Sie wollen die verlorene Freiheit zurückerhalten, und dazu ist jedes Opfer angebracht.

Geheimnisse soll man also weder hören noch sagen.

 

zurück Inhalt weiter

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über Amazon unterstützt meine Arbeit

HOME - Kunst der Klugheit Impressum, eine Domain von Philipp Buchegger Email an Philipp Buchegger Suchen EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA SENIORENFREUNDLICH - Senioren besser verstehn Opa Otto Blog Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement Der Ewige Garten, ein virtueller Friedhof SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen