Die 300 Regeln der Kunst der Klugheit, von Otto Buchegger, Tübingen

Die Kunst der Klugheit

Willst du Großes erreichen, darfst du dich nicht scheuen, Wohlwollen zu deinem Vorteil zu nützen.

Durch Zuneigung gewinnst du Achtung.

Einige verlassen sich so sehr auf sich selbst, dass sie sich nicht darum kümmern, geliebt zu werden.

Du erreichst mehr, wenn zu deinem eigenen Einsatz das Wohlwollen anderer kommt.

Wohlwollen erleichtert alles, ergänzt alles.

Wohlwollen fragt nicht nach deinen guten Eigenschaften, es nimmt einfach an, du hättest sie.

Wohlwollen sieht nicht deine Fehler, weil es sie nicht sucht.

Wohlwollen entsteht meist aus der Übereinstimmung: aus derselben Herkunft, der gleichen Ausbildung, dem gleichen Beruf oder Stand.

Wohlwollen und Zuneigung kommen aus innerer Gleichheit und gründen sich auf wechselseitige Dienste und Nutzen.

 

zurück Inhalt weiter

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über Amazon unterstützt meine Arbeit

HOME - Kunst der Klugheit Impressum, eine Domain von Philipp Buchegger Email an Philipp Buchegger Suchen EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA SENIORENFREUNDLICH - Senioren besser verstehn Opa Otto Blog Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement Der Ewige Garten, ein virtueller Friedhof SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen