Die 300 Regeln der Kunst der Klugheit, von Otto Buchegger, Tübingen

Die Kunst der Klugheit

Zu einem großartigen Menschen passt kein kleinliches Betragen.

Man muss nicht alle Dinge so genau betrachten, besonders die unangenehmen nicht.

So nützlich es ist, alles im Vorbeigehen zu bemerken, so unnütz ist es, alles ergründen zu wollen, besonders wenn es schon passiert ist und nichts mehr geändert werden kann.

Über vieles musst du einfach hinwegsehen, besonders als Führungskraft.

Vieles, was du kritisieren möchtest in deinem Umfeld, kannst du höchstens ganz allgemein ansprechen.

Am besten aber ist es, du siehst darüber hinweg.

Alles Übermaß ist unnötig, aber besonders verdrießlich ist es bei unangenehmen Dingen.

Dazu gehört auch das stete Zurückkommen auf Unangenehmes in der Vergangenheit.

Die Mitmenschen lohnen es dir, wenn du gut gelaunt, großzügig und zukunftorientiert bist.

Dein gutes und angenehmes Vorbild wird mehr bewirken als deine Kritik.

 

zurück Inhalt weiter

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

HOME - Kunst der Klugheit Impressum, eine Domain von Philipp Buchegger Email an Philipp Buchegger Suchen EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA SENIORENFREUNDLICH - Senioren besser verstehn Opa Otto Blog Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement Der Ewige Garten, ein virtueller Friedhof SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen